Informationen:

Kartenvermittlung für Menschen mit geringem Einkommen.

Unser Büro befindet sich in der Rommelsbacher Str.1, Zimmer 100.
Unsere Öffnungszeiten (Pandemiebedingt nicht zuverlässig):
Dienstag bis Donnerstag von 11:00 bis 13:00 Uhr.
Telefon: 07121 937 68 11 fwa.reutlingen@gmail.com

Wer kann Gast der Kulturpforte werden?

Sozialhilfe-, Renten-, ALG II-Empfänger und Geringverdiener (30% über ALG II, Wohngeldempfänger, Inhaber von Berechtigungskarten der Tafelläden und dem Reutlinger Gutscheinheft.
Die Ehrenamtlichen Kartenvermittler:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Freikarten werden an der Abendkasse unter Ihrem Namen hinterlegt.

Wo kann ich Gast werden?
Melden Sie sich bei einem der Wohlfahrtsverbände:

AWO – Rommelsbacher Str. 1, 72760 Reutlingen, 07121 23 82 5
Caritas – Kaiserstr. 27, 72764 Reutlingen,  07121 16 56 -0
Der Paritätische – Hans-Reyhing-Str. 42, 72762 Reutlingen, 07121 26 81-21
Diakonie – Planie 17, 72764 Reutlingen, 07121 94 86 0
Rotes Kreuz – Obere Wässere 1, 72764 Reutlingen,  07121 92 87 0

Anmeldeformular >>>
Sie können dieses auch ausdrucken und zu einem der Wohlfahrtsverbände bringen.

Der geschäftsführende Vorstand

Vorsitzender:
Rüdiger Weckmann
07121 44792
weckmann@kabelbw.de

2. Vorsitzender:
Friedrich Länge
07121 49 08 85
flaenge@gmx.de

Kassierer:
Sven Plietzsch
0176 41445820
s.plietzsch@gmx.de

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr Informationen brauchen, Interesse am Ehrenamt oder an der Mitgliedschaft im Verein Kulturpforte Reutlingen haben!

Rechte für unser Logo:

Jakob Bänsch Quartett

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 01.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Der aus Pforzheim stammende Trompeter und Komponist Jakob Bänsch gehört zu den gefragtesten Jazz-Newcomern Deutschlands. Mit erst 19 Jahren erhielt er bereits Preise wie den 1. Bundespreis bei Jugend Musiziert, den Young Lions Jazz Award und war/ist Mitglied der Elbphilharmonie Jazz-Academy, dem Bundesjazzorchester, dem WDR Young Composers Fellowship Programm und dem Gutenberg Jazz Collective.Er teilte bereits die Bühne mit Musiker*innen wie Bob Mintzer, Melissa Aldana, Julia Hülsmann oder Emil Mangelsdorff. Mit seinem Quartett spielt Bänsch zum Großteil Eigenkompositionen. Bei diesen scheinen Inspirationen der klassischen/impressionistischen Musik von Meistern wie Mahler oder Ravel genau so durch wie von modernen Jazzkomponist*innen wie Kenny Wheeler, Richie Beirach oder Maria Schneider. Die dabei in Akten aufgebaute Dramaturgie macht das Konzertprogramm zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Line-Up: Clara Vetter (Piano), Jakob Obleser (Bass) und Valentin Renner (Drums).

Dark Visions

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 01.10.22 - 22:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Dark Visions is back… In altem Glanz aber neuer Location! Seit der Schließung des Club 27 in Tübingen waren wir natürlich nicht untätig und haben uns auf Location Suche begeben. Diese haben wir nun im Kulturzentrum franz.K Reutlingen gefunden! Wir freuen uns, dass wir neben dem Takt Bizarre Festival nun auch die Dark Visions Party im franz.K veranstalten können. Wir werden Euch, wie gewohnt, auf zwei Floors beschallen. Wir freuen uns Euch bald wieder zu sehen und endlich wieder mit Euch feiern zu können! 1st Floor: Mixed Dark Music: Gothic - Dark Wave - NDH - Electro - Aggrotech - Synthpop - Mittelalter - Cyber Punk... DJ´s: DJane Lucy Faer und DJ Andy F 2nd Floor: Oldschool Dark Music: Gothic - Dark Wave - New Wave - Postpunk - Coldwave - Minimal - EBM - Batcave... DJ´s: DJ M.A.R.I.J.A.N und DJ Matthias (Plastikstrom)

Zaubergala 2022

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 02.10.22 - 19:00
Noch 3 Karten verfügbar.

Beschreibung:

moderiert und zusammengestellt von Nikolai Striebel Es ist wieder soweit! Am 2. Oktober 2022 gibt es die vierte Auflage der Zaubergala „Träumen, Staunen, Zaubern“ im FranzK in Reutlingen. Zauberkünstler*innen aus ganz Deutschland kommen für eine einmalige Show zusammen. Wie in den letzten Jahren wird die Show produziert und moderiert vom gebürtigen Reutlinger Nikolai Striebel. In diesem Jahr dürfen wir uns auf diese Künstler freuen: Yann Yuro liest ihre Gedanken. Der Europameister und Vizeweltmeister der Mentalmagie hat eine Theaterausbildung an der renommierten Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig genossen. Er ist momentan einer der wohl kreativsten und besten Mentalisten Deutschlands und tourt mit seinem abendfüllenden Programm durch die Theater. Von Hollywood über Madrid, nach Hongkong, Tigran Petrosyan trat schon in Fernsehshows auf der ganzen Welt auf. Der Manipulator stammt aus einer Künstlerfamilie und stand schon mit jungen Jahren auf der Bühne. In Reutlingen wird er seine preisgekrönte Manipulationsnummer zeigen, mit der er deutscher Jugendmeister und deutscher Vizemeister der Manipulation wurde. Der dritte im Bunde ist Nils Bennett. Wenn Sie sich fragen, wie Zauberkunststücke entstehen, dann ist er die Erklärung. Nils Bennett ist von Beruf Zaubertrickentwickler. Er erfindet neue Kunststücke, hilft Musicals bei der Umsetzung von magischen Effekten und berät Deutschlands erfolgreichste Zauberkünstler*innen bei ihren Shows. In der Gala wird er uns einige seiner Erfindung präsentieren. Zusammengestellt wurde das Programm von dem Reutlinger Zauberer Nikolai Striebel, der auch in diesem Jahr dafür sorgt, dass das Publikum einige Überraschungen erleben wird. Mit 11 Jahren fing er an, sich für die Zauberkunst zu begeistern. Diese Leidenschaft ließ ihn nicht mehr los. Er entwickelte eine eigene Zaubernummer, mit welcher er unter anderem im Mai diesen Jahres Deutscher Meister der Zauberkunst (Sparte Manipulation) wurde. Weitere Erfolge führten ihn nach China, Kanada und ganz Europa, wo er sein Publikum begeistern durfte. Wortgewandt und mit jugendlichem Charme führt er als Moderator durch das Programm.

Espana Circo Este (IT) Machu Picchu

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 03.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Die 5 Köpfige Musik Karawane begeistert mit einem einzigartigen und originellen Sound. ESPANA CIRCO ESTE mischen Balkan Beats über HipHop, Rap und Tango-Punk Einflüssen mal mit Geige, mal mit Akkordeon,mal mit Trompete in einer wunderbar frischen Art. In Italien teilten sie die Bühne bereits unter anderem mit MANU CHAO und GOGOL BORDELLO. Nun machen sie sich 2022 wieder auf den Weg eine ausgiebige Tour und Festivals in Deutschland zu spielen, um auch hier ihr Publikum bei ihren aufregenden Live Shows, zum Schwitzen und Tanzen zu bringen.Die Italienisch/argentinische Band ESPANA CIRCO ESTE hat sich erst vor sechs Jahren gegründet, bringt es in diesem kurzen Zeitraum aber schon auf über 500 Live Auftritte!Im Gepäck haben sie ihre 2020 erschienen CD „MACHU PICCHU“ Der Videoclip der Single “Dormo Poco e Sogno Molto”–directed by Paolo Santamaria- hat bereits verschieden Preise bei vielen Internationalen Kurzfilmfestivals gewonnen. Eine Band die man auf keinen Fall verpassen sollte!

CIRCO GROSSO

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 07.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

25 Jahre on the Road! Von und mit Klikusch. Klikusch, der clowneske Artist mit dem ungestümen Charme feiert! Mit seinem Publikum! Unglaublich, atemberaubend, berührend. Heute auf den Brettern, die die Welt bedeuten: 25 Jahre…an einem Abend! Hereinspaziert meine Damen und Herren in Klikuschs skurriles Panoptikum, erleben Sie heute eine Geburt, sehen Sie den kleinsten Mann der Welt und den größten Jongleur im ganzen Universum, begleiten Sie Klikusch auf eine Zeitreise und auf eine Welttournee!Virtuose Artistik, herzerfrischende Clownerien, Perlen aus 25 Jahren, präsentiert von Klikusch. Eine Lebensgeschichte von der Bühne und direkt aus dem Herzen… Das ist Circo Grosso!

SINGMIT Leidenschaft im gleichen Takt

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 12.10.22 - 19:30
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Du willst nicht mehr alleine unter der Dusche oder im Auto singen? Du willst ohne Zwang Teil eines größeren Gemeinsamen sein? Dann komm zu uns und SINGMIT. Du bist herzlich eingeladen, mit vielen anderen zusammen einfach mal drauflos zu trällern. Auch wenn du selten oder eigentlich nie singst: SINGMIT! Auch wenn du schon Singerfahrung hast: SINGMIT! Egal, ob der Tag nervig, langweilig oder lustig war: SINGMIT! An Mittwochen und in voller Absicht gleich nach der Arbeit. Für den richtigen Takt, das lustige warm-up und die Songvorschläge fürs Repertoire sorgen: Jeschi Paul - Sängerin, Chorleiterin Klaus Rother - Sänger, Chorleiter, Klavier Wir singen ohne Noten, den Text gibts auf der Leinwand zum Mitlesen. Du kannst gleich mitsingen und wir probieren manchmal eine passende 2. Stimme, eine rhythmische Begleitung, oder Ähnliches aus. Kurzum: Wir singen so gut wir können und das mit möglichst viel Freude. Wir singen alles was uns gefällt und begeistert - von Klassikern der Rock-, Pop-und Folkgeschichte bis hin zu aktuellen Hits. …und denk' dran: Singen macht glücklich, Singen verbindet Jung und Alt und öffnet die Herzen… Gesungen wird 2 mal 45 Min mit einer Pause dazwischen, in der man sich an der Bar versorgen kann - denn singen macht auch ganz schön durstig!

Robert Kreis Der Wendekreis

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 13.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Noch nie waren die Zwanziger Jahre so beängstigend aktuell wie heutzutage. Wir tanzen wieder wie damals auf dem berüchtigten Vulkan: der Einsturz der Banken, der Absturz der Aktien, horrende Geldverluste, Insolvenzen, Weltfinanzkrise. „Miese Zeiten, miese Zeiten, wo man hinsieht, wo man hinhört, lauter Pleiten!“ (Text und Musik: Willy Rosen, Berlin 1929) Bereits Anfang der 80er Jahre gastierte der Niederländische Entertainer, Pianist und Kabarettist Robert Kreis in seinen Soloprogrammen mit Schwerpunkt Weimarer Zeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine Spezialität ist es, die Zwanziger Jahre zu kommunizieren an ein Publikum in unserer heutigen Zeit. Der Betrachter stellt bei Robert Kreis immer wieder fest, dass vieles sich in den vergangenen Jahrzehnten kaum verändert hat. Auch in unserem 21ten Jahrhundert gibt es aufregende Parallelen zu den Jahren zwischen den beiden Weltkriegen. Themen wie Liebe, Religion, Politik und Wirtschaft gehen heutzutage mit den Zwanzigern Hand in Hand. Ergebnis: Massenentlassungen, wenig Hoffnung, keine Perspektiven – düstere Zukunft. Darauf folgt wie damals – der Knalleffekt! Man will davon nichts wissen, man will vergessen: Musik! Tanz! Cabaret! Alkohol! Kokain! Leben um jeden Preis! – „Der Wendekreis“!Robert Kreis zeigt mit seinem neuen Programm „Der Wendekreis“ mit Parodien, Persiflagen, Conferencen und gepfefferten Kabarettliedern, wie modern die Goldenen Zwanziger waren und so Anschluss finden an den Zeitgeist unserer heutigen Gesellschaft. Der Begriff „Nostalgie“ lässt sich für sein neues Bühnenprogramm „Der Wendekreis“ kaum noch verwenden. Seine typischen Merkmale, nämlich die ihm ganz eigene Mimik und sein spezieller Humor spielen natürlich wie in all seinen bisherigen Programmen die Hauptrolle. So lässt er sein Publikum allabendlich die Problematik des Alltags vergessen und die Weltkrise wird im „Wendekreis“ kurzweilig von Kreis „eingekreist“! Der holländische Entertainer garantiert wieder 2 Stunden höchstvergnügliche Unterhaltung. Sowohl Presse als auch das Publikum sind sich einig: Ein Abend mit „Kreis“ ist eine runde Sache.

Elliott Sharp & Eric Mingus feat. Thomas Maos & Fried Dähn

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 14.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Zwei Avantgarde-Duos gemeinsam auf der Bühne des franz.K! Zum einen das US-amerikanische Duo Elliott Sharp und Eric Mingus, die ihren Song-Zyklus »Fourth Blood Moon« darbieten. Und zum anderen die lokalen Avantgarde-Musiker Fried Dähn und Thomas Maos, die, gemeinsam als »Potential« firmierend, ihren Longplayer »7x3« präsentieren.FOURTH BLOOD MOON: Hier treffen sich zwei entschiedene Freigeister und musikalische Denker – Der eine, Elliot Sharp, ist gleichsam Mathematiker, Chaos-Forscher und Instrumentebauer. Der andere, Eric Mingus, ist Sänger, Dichter, Performer und der jüngste Sohn des großen Charles Mingus. Ihre Verbindung besteht seit Elliott Sharps »Terraplane«-Projekt, mit dem er 2014 bereits im franz.K zu Gast war. Nun haben sie einen Song-Zykus »ausgebrütet« dessen Basis zwar der Blues ist, dieser von Sharp aber auf eine wesentlich eklektischerere und radikalere tonale Art und Weise gespielt wird. Unterlegt mit HipHop Beats die komplexer als sonst üblich anmuten brilliert Sharp mit seiner improvisierten Spielkunst. Bluesschemen zersplittern, sind kurzen Noisegewittern ausgesetzt, punkten trotzig, verschwinden in mikrotonalen Verästelungen. Hinzu addiert sich die Baritonstimme Mingus’, der tiefbeseelt ebnfalls mit der Bluestradition verbunden ist, unter die sich hier und da Rap-Untertöne mischen. Eric Mingus verbindet »shouting« und »howling« mit organischen Melodielinien und Spoken-Word-Rezitationen. Elliott Sharp und Eric Mingus praktizieren »Call and response« auf eine wunderbar neu gedachte Art. POTENZIAL: Fried Dähn und Thomas Maos sind seit 2 Jahrzehnten musikalische Weggefährten. Die beiden Musiker verbindet ihre Leidenschaft für genreübergreifende Kunstformen und musikalische Grenzbereiche. Als künstlerische Leiter haben sie 1999 das internationale CAMP Festival (Festival for visual music) ins Leben gerufen, waren mit diesem mehrfach im Ausland und wurden 2013 auf die Kunstbiennale nach Venedig eingeladen. 2010 starteten sie mit »Sonic Visions« im Reutlinger Kulturzentrum Franz.K. eine der innovativsten Konzertreihen in Süddeutschland. 2021 haben sich die beiden Tübinger zusammengetan um als »Potenzial« wieder ein gemeinsames musikalisches Projekt zu starten und ein Duo-Album aufzunehmen, welches im März`22 bei flavoredtune erscheinen wird. Zwischen Neopop und Experimental, Elektro-Indie und Neuer Musik lassen die beiden Klangkünstler ihrer Phantasie freien Lauf und überraschen mit einem Mix von der gefühlvollen Ballade über experimentelle Klangskulpturen bis zu heftig rockenden und ekstatischen Kompositionen. Fried Dähn, E-Cello Thomas Maos, Gitarre, Pedale Vinyl - Präsentation 7x3 www.potenzial.site https://www.flavoredtune.com/potenzial-7x3/

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead (US)

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 15.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Tour 2022 Support: Avalanche Party (UK) präsentiert von Visions und Byte FM„XI: Bleed Here Now“ ist das Nachfolgealbum des im Januar 2020 erschienen „X: The Godless Void and Other Stories“ - ein Album, dass das 25-jährige Jubiläum der Band markiert. Mit „The Godless Void...“ gastierten ...Trail Of Dead bereits im Februar 2020 bei uns im franz.K im Rahmen des Indi(e)stinction Festivals u.a. um ihr Jubiläum mit einer großartigen Tour zu feiern. Leider kam dann Covid-19 und die damalige Tour musste leider abgebrochen werden. Nach dem Schock der Pandemie und sehr viel wenig-machen, entschied sich die Band das pandemische Vakuum zu nutzen und begann die Arbeit an ihrem elften Studioalbum „XI: Bleed here now“, das am 30. September 2022 erscheinen wird. Im Rahmen der „Bleed here now“-Tour wir die Band mit einem der längsten Bandnamen wieder bei uns im franz.K zu Gast sein.Auch ...and you will know us by the Trail of Dead haben die Pandemie 2020 verbracht wie alle anderen von uns auch. Wandern, Gassi-gehen, spazieren, nachdenken, die plötzlich gewonnene Freiheit genießen (vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch daran, dass die Pandemie zu Beginn auch als Chance wahrgenommen wurde). Vertreiben konnten sich Conrad Keeley und Jason Reece die Zeit auch mit dem schauen von Musikdokus aus der „golden age of rock n roll“ - der Zeit vor Pro-Tools und Autotune. So wurden „...Trail Of Dead“ mit der damaligen analogen Musikwelt (wieder-) verbunden und der digitalen Gegenewart konfroniert. Fragen wie „In was für einer Zeit leben wir, in der die Ankunft Außerirdischer eher ein TikTok-Video denn blutgefrierende Schreie produziert?“ trafen auf Dokumentationen wie „The Dirt“ (Mötley Crüe), „Lords Of Chaos“ (Mayhem) oder VH1s „Behind the music“ und führten zu Gesprächen über die Liebe zum Rock n Roll und die Liebe zur Musik. So wurde das neue Album begonnen – mit viel Gesprächen und wenig tatsächlichem Musik-machen. So schufen sie den Plan, ein Album aufzunehmen, wie es „damals“ von Led Zeppelin, Rush, Kate Bush oder Fleetwood Mac gemacht wurde. Sie hatten durch die Pandemie ja die Zeit und suchten sich statt einem modernen Studio einen Ort, der in ihren Augen für die Aufnahmen prädestiniert war. Und fanden eine alte texanische Scheune die bereits in den 1970ern Hippie-Bands als Proberaum genutzt hatten. Durch ein Gespräch mit einem alten Freund der Band bei Interscope (und einem weiteren Gespräch über Musik) entstand die Idee ein quadrophones Album aufzunehmen. Und so entstand mit „XI: Bleed here now“ ein quadrophones Surround-Sound-Album, das aus der Liebe zur Musik entstand und das sich auch jeglicher Kategorisierung entzieht. Zwischen Psychedelic und Stoner, Folk und Alternative und Erinnerungen an die Beatles oszilliert das Album wie Jason Reece und Ben Redman zwischen den Instrumenten, Gitarre und Schlagzeug, zwischen dem charaktieristischen Gesang Conrad Keeleys und A.J. Vincents Keyboards. Hoffen wir, dass die Instrumente auf der Bühne heil bleiben. Sie mussten bereits des öfteren unter der beeindruckenden Bühnenshow leiden... Avalanche Party sind eine wilde Garage-Punk und Rock N Roll Band aus den Mooren des nördlichen Yorkshire. Ihr Sound ist so intensiv wie unmittelbar, so neu und gleichzeitig so vertraut, überladen mit einem Druck, der auf der Bühne förmlich explodiert wie an der Frontlinie eines Krieges, von dem man nichtmal warnimmt, dass er gefochten wird. Jeder Akkord wird mit geschlossener Faust gespielt und jedes Wort durch zusammengepresste Zähne gesungen.

Auch ...and you will know us by the Trail of Dead haben die

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 15.10.22 - 23:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Die Bar tanzt wieder. Nach einer längeren coronabedingten Pause laden wir euch wieder in den kuschligen Club des franz.k zu einem ausgelassenen Abend voller Tanz und Freude ein. Die Plattenteller drehen sich als ob nie etwas gewesen wäre und sorgen für die Stimmung, die Ihr so liebt. Und was wäre da passender, als sechs Djs in drei Sets auftreten zu lassen, von denen einige noch nie zusammen gespielt haben? Das unterstreicht den Gemeinsamkeitscharakter dieses Events umso deutlicher. Viel Potential also, für einen denkenswerten Abend in dieser schwierigen Zeit. Unsere Künstler werden sein: Maico b2b Dj Psykopat Klapp&Spaten (BesiMo b2b Benton) StrickStrack b2b Seel (aka Technoracle) Neben Electro, Techhouse und Techno wird der franz.K Club zu einem kleinen, aber feinen Wohnzimmer, in welchem mensch tanzen, quatschen oder gemütlich im Klappstuhl sitzend dem Nachtleben beiwohnen kann. Kollektives Tanzen also - für DJs sowie für Gäste gleichermaßen. MAICO: Mit der Musik der 80er aufgewachsen hat er relativ früh den Hang zur Elektronischen Musik entdeckt. Von Funk, Elektro bis Italo Disco alles gehört. Nach nem kurzen Ausflug in andere Musikrichtungen wieder zur Elektronischen Musik zurückgefunden. Sehr spät mit dem Auflegen begonnen kam er per Zufall zu seinem ersten Gig im allseits bekannten Kathrinchen und dass nur mit nem cd- und nem DVD-player und natürlich einem Mixer. Dann gleich zum Resident mutiert. Danach so einige Clubs in Reutlingen und Tübingen bespielt. Erste Partys Kunstamt und Hegelstrasse. Ehemaliges Mitglied der Haus für Elektrobedarf Crew. In seinen Sets kommt von Deep, Tech House bis Indie Dance alles vor, doch die 80er hört man immer wieder durch. KLAPP & SPATEN: Zwei Freunde, die eine jahrelange Leidenschaft für elektronische Klänge und Freude am Auflegen teilen. Sie überzeugen mit innovativen und druckvoll, treibenden Sets. Mal sphärisch, mal melodiös verspielt, jonglieren sie sich zwischen Tech House, Progressive House und Techno souverän durch die verschiedenen Genres. Die daraus entstehende Symbiose hinterlässt unvergessliche Momente auf dem Dancefloor. STRICKSTRACK: StrickStrack, auch bekannt als Strecker, versteht sich als Künstler der elektronischen Klänge und instrumentalisiert als DJ seit 2011 sowohl Deep- und Techhouse, als auch Techno zu seinen Zwecken. Das zentrale Element seines Stils sind progressive Nuancen, gepaart mit verträumten Melodien und treibenden Bass-Percussion Kombinationen. Neben seinen Solo-Sets im Bereich des Progressive Techno verfolgt er gemeinsam mit seinem DJ-Kollegen und Freund Technoracle parallel dazu ein Konzept aus kompromisslosem Deep- und manchmal auch Dark- Techno, ergänzt durch eingängige melodische Zwischenspiele und emotionale Samples, das an Feier-Abenden der härteren Stilrichtungen Zuhause ist. Schon von Beginn an mischt er eifrig bei dem Künstlerkollektiv „Bunte Klänge“ mit, um die Freuden elektronischer Tanzmusik als DJ und Veranstalter unter möglichst viele Leute zu bringen. Auch ist er als Mitgründer des gemeinnützigen Vereins „Connect! e.V.“ inzwischen engagiert, die facettenreiche Kulturlandschaft zu fördern, welche sich rund um Musik-Events auftut.

Charly Gitanos (ES) Musiqueando

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 16.10.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Ersatztermin für den entfallenen 31.10.2021 Der Flamenco Gitarrist Charly Gitanos ist ein Weltstar! Er und seine Band präsentieren energetische, mediterrane und südamerikanisch beeinflusste Musik aus dem Süden Spaniens. Der pulsierende Rhythmus der Band wird von der rasenden Flamenco Gitarre des charismatischen Frontmanns Charly Gitanos getrieben. Die Kombination aus groovendem Flamenco und Latino-Pop vermischen sich zu einem feinen Sound im Stil der legendären Gypsy Kings, Luis Fonsi, Nicky Jam oder auch Ricky Martin. Die Musik geht ins Herz und in die Füße.Charly Gitanos ist in Lateinamerika und Spanien eine Musiklegende. Mit seiner ersten erfolgreichen Gruppe »Los Gitanos« war Charly Gitanos wochenlang in den Top 20 Charts aller lateinamerikanischen Ländern. In den USA (Miami) hat er mit dem Produzenten »Éstefano« (Ex Donato y Estéfano) gleich einen Hit mit »Ole!« gelandet. Éstefano arbeitet mit Stars wie Jennifer Lopez, Shakira, Enrique Inglesias, etc. zusammen, und ist gleichzeitig Gewinner mehrerer Grammy Awards. Der Hit »Ole!« wurde zum Soundtrack für die argentinische Version von »The Voice«, die dort auch als »Showmatch« bekannt ist und von Marcelo Tinelli moderiert wird. Die erste in Venezuela veröffentlichte Single »Quimica y Magia« landete sofort in den Charts und eroberte in kürzester Zeit auch in Uruguay, Paraguay und Chile Radio und Fernsehen. 2014 entstand in Kooperation mit UNICEF der Song »Se enciende el mundo«, in dessen Videoclip auch die Fußballer Lionel Messi und Ángel Di Maria zu sehen sind, die sich aktiv an diesem Projekt beteiligt hatten. 2016 entscheidet sich Charly Gitanos für ein neues Projekt. Gesponsert durch Sony Music verlässt er Lateinamerika und geht nach Spanien zurück, wo er seine Wurzeln hat. Gemeinsam mit seinem nur 13 Jahre jüngeren Sohn produziert Sony einen neuen Song mit einer unglaublichen Geschichte zwischen Vater und Sohn. Der Song heißt »De Tal palo«. Charly Gitanos hat sich mit diesem Song einen Traum erfüllt. Sein neues Projekt hat ihn nach Deutschland geführt, wo er jetzt lebt und ein neues Abenteuer gestartet hat. Seinem Label Sony Music bleibt er treu und bringt eine neue Single in den Markt. Diese wurde von Erika Ender geschrieben, die auch den Welthit »Despacito« von Luis Fonsi geschrieben hat. LINE-UP: • Charly Gitanos – Guitar / Voice • Luis Cruz – Bass / Voice • David Stauffacher – Drums • Karen Clark – Percusions and Flamenco Dancer • Cesar Correa – Keyboard • Miguel Sotelo -- Flamenco Guitar

Carrousel »Cinq« Tour 2022

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 20.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Leichter und eingängiger Pop mit Charme aus der französischen Schweiz. Das Duo Carrousel präsentiert ihr neues Album »Cinq«. Die zwölf belebenden Songs sorgen wie ein frischer Wind für wohltuende Überraschungen. Getragen von eleganten Melodien erforscht das Duo mit ihrer Musik die Energie des Pops. Die mit Poesie versetzten Texte vermitteln Gefühle, greifen diverse Momente des Lebens auf und verpacken Erinnerungen in eine fröhliche Melancholie. C’est parti!Folk, Chanson und Pop scheinen bei Carrousel zu einer individuellen Mischung zu verschmelzen, die unterschiedlichste Zutaten verarbeitet, dabei aber stets erkennbar bleibt. Dabei leben die Carrousel- Songs von den Stimmen des Duos, die sich ergänzen, umschmeicheln, ineinander übergehen oder miteinander vereinen. Ob sie sich abwechseln oder im Duett singen - man spürt die gemeinsame Lebensgeschichte der beiden, die sich einst in Südfrankreich kennen und lieben lernten und sogleich anfingen, miteinander zu musizieren. 2010 erschien ihr Debutalbum Tandem und Léonard Gogniat und Sophie Burande fingen an, immer mehr Konzert zu spielen. Sie waren so oft mit Auftritten, Songwriting und Studioeinspielungen beschäftigt, dass sie beschlossen, sich ausschließlich ihrer Musik zu widmen. Das war im Jahr 2012, in dem sie ihr zweites Album En équilibre veröffentlichten. Nach L’euphorie (2014) veröfffentlichte Carrousel noch Filigrane 2017 mit mehr als 3 Mio. Streams auf digitalen Plattformen. Durch den Lockdown verbrachten die beiden Musiker nun viel Zeit zu Hause. Was tun in einer so komischer Zeit? Songs schreiben und das neue Album produzieren! »Wir hatten vorher geplant, das neue Album in dieser Zeit zu schreiben, aber wir hatten nicht gedacht, dass wir zu Hause bleiben müssten. Wir mussten unseren kreativen Prozess an die Situation anpassen, es war manchmal ziemlicher Rock'n'Roll in Kombination mit dem ganzen Familienleben. Wir haben viel aufgenommen, während unsere Kinder im Nebenzimmer schliefen«.

Sophia Blenda „Die Neue Heiterkeit“

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 21.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Sophia Blenda´s Debütalbum wird im August 2022 bei [ PIAS ] Germany erscheinen. Kunststudentin Sophie Löw lebt und arbeitet in Wien und ist seit 2018 Sängerin, Multiinstrumentalistin und Texterin der Band CULK. Die Band hat vergangenen November ihr zweites Album »Zerstreuen über Euch« veröffentlicht. CULK waren in der spiegel.de-Jahresbestenliste an Nummer Zwei hinter Tocotronic gereiht und waren im Oktober 2020 Album der Woche.Sophia Blenda ist das Alter Ego von Sophie Löw, der 26-jährigen Singer/Songwriterin, die mit ihrer charakteristischen Stimme und ihren bemerkenswerten Texten bisher vor allem als Sängerin der Wiener Band Culk bekannt ist. Culk veröffentlichen in den letzten Jahren zwei hervorragende, von Dunkelheit durchzogene und doch strahlend helle, von »existenzialistischem Postpunk« (spiegel.de) durchwirkte Indierock-Alben, die als Kampfansage an tieferverwurzelte patriarchale Strukturen zu deuten sind. Sie durchleuchten vielschichtig das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft und die ihm innewohnenden Machtverhältnisse. Nun tritt Löw als Sophia Blenda mit ihrem herausragenden Solo-Debütalbum »Die Neue Heiterkeit« in die Öffentlichkeit, auf dem sie die Themenkomplexe Angst, Selbstbestimmung, Gewalt und Schwesternschaft umkreist. Im musikalischen Zentrum des eindringlichen Kammerpop-Entwurf, steht das Klavier, das mal düster, mal glamourös-melodiös durch die Songs trägt und Sophia Blendas Erzählung zugleich um- wie enthüllt. Manchmal steht da nur ihr Wort, minimalistisch umweht von fernen Klängen, die sich im nächsten Moment zu einem Sturm aus elektronisch-verzerrten, nervös-knarzenden Elementen und filmischen Streichern verdichten und einen musikalischen Rückhalt entwerfen für das ambivalente Empfinden zwischen Verletzlichkeit und Mut, Abhängigkeit und Selbstermächtigung. Immer, wirklich immer, vermittelt sich ein innerliches Luftholen, ein Moment, in dem sie alles von oben betrachtet. Sophia Blenda ist die Vertreterin einer Generation, deren Frauen sich zugleich mutig und resigniert, abgekanzelt und gesehen fühlen. Einer Generation deren Ängste immer lauter werden, aber ungehört bleiben. Die Angst ist da, aber die Sehnsucht nach ihrer Überwindung bleibt bis zuletzt größer: »Offen bleibt wer in die Zukunft greift«, singt sie im Titelstück des Albums. »Eine poetische Kraft und Energie die im deutschsprachigen Pop und Rock selten ist.« Der Spiegel »Tiefe Texte, die Löw mit einzigartig klagender Stimme vorträgt. Unheimlich, das alles.« Radio Eins »Löw´s Texte sind persönlich und zugleich radikal.« FM4 »Eine Poetin der Nichtworte« Die Presse »Culk gelten als einer der spannendsten Newcomer-Acts ihrer Heimatstadt.« Byte FM

Nacht der Gitarren

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 22.10.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

feat. Lulo Reinhardt (DE), Thu Le (VN), Luca Stricagnoli (IT), Alexandra Whittingham (GB)Die »Nacht Der Gitarren« versammelt die weltbesten Gitarristen für eine Festivaltour (jeweils vier Musiker), wo sie ihre neuesten Originalkompositionen sowie Coverversionen zum Besten geben. Zu jeder Tour präsentiert »Nacht Der Gitarren« eine neue Riege von Gitarren-Koryphäen, um diesen sehr speziellen Abend mit Solo-, Duett- und Quartettauftritten zu gestalten und die Virtuosität und Vielfalt innerhalb der Akustikgitarrenwelt herauszustellen. Spannend ist das Festival, weil sich hier nicht nur verschiedene Kulturen treffen, sondern auch jüngere Künstler auf erfahrenere Musiker stoßen. Gerade diese Mischung macht das Geniale bei diesen Konzerten aus. Fans der akustischen Gitarre kommen hier immer auf ihre Kosten, sie lernen jedes Mal neue Talente oder interessante etablierte Künstler kennen.Lulo Reinhardt Lulo Reinhardt, mit diesem Namen verbindet man, world music, Latin – Swing, Gitarrenvirtuose, mit unverkennbaren Wurzeln. Am 12.10.1961 erblickt er das Licht der Welt in Koblenz, er entstammt der berühmten Familie der Reinhardt’s wie seine beiden Onkel Dawelie Reinhardt und Schnuckenack Reinhardt. Lulo Reinhardt wächst in der Tradition der Sinti auf, in der die Musik von Django Reinhardt, eine sehr große Rolle spielt. Durch die Plattensammlung seines Vaters Bawo Reinhardt, wurde Lulo schon als 5 jähriger sehr inspiriert. In dieser Sammlung, gab es Musik von dem brasilianischen Gitarristen Baden Powell bis zu den The Shadows. Mit dem Antrieb sich persönlich und musikalisch weiter zu entwickeln, gründete Lulo Reinhardt 2002 seine eigene Band, »Lulo Reinhardt Project« mit dem Ziel nur eigene Kompositionen zu veröffentlichen. Er selbst spricht hier gerne von einer Band die zu 99,9% keine Cover Musik spielt.Die Träume, Ideen und Projekte mit der Antriebsfeder des Ständigen Aufsaugens des Neuen und des Unbekannten, lassen noch viele spannende Projekte des Sinto und Kosmopoliten Lulo Reinhardt erwarten. Thu Le Thu Le ist eine international preisgekrönte klassische Gitarristin, die in Hanoi, Vietnam, geboren wurde und derzeit in Bahrain im Nahen Osten lebt. Ihr breit gefächertes Repertoire umfasst Barock, Klassik, Romantik, Moderne und lateinamerikanische Stile sowie Kompositionen, die von lokalen Traditionen und Kulturen aus aller Welt inspiriert sind. Ihre Liebe zur Gitarre begann im Alter von vier Jahren dank ihres Vaters, Le Hanh. Im Alter von fünf Jahren gab sie unter seiner Anleitung ihren ersten öffentlichen Auftritt in Vietnam. Thu bestand die Aufnahmeprüfung für das Nationale Musikkonservatorium in Hanoi im Alter von nur sieben Jahren und war damit die jüngste Studentin, die jemals in diese renommierte Einrichtung aufgenommen wurde. Im Jahr 2021 nahm Thu an dem hochgelobten Projekt »The Walls« von Sergio Assad teil. Eine Zusammenarbeit zwischen Sergio Assad, Yo-Yo Ma und 60 führenden klassischen Gitarristen aus der ganzen Welt. Alexandra Whittingham Nach einem siebenjährigen Studium der klassischen Gitarre, des Klaviers, der Jazzgitarre und der Komposition an der weltberühmten Chetham's School of Music erhielt Alexandra Whittingham ein Stipendium für ein Studium an der Royal Academy of Music in London. Nachdem sie 2019 mit Auszeichnung und dem Timothy Gilson Guitar Prize ausgezeichnet wurde, kehrte sie im darauffolgenden Jahr an die Royal Academy zurück, um ihren Master-Abschluss zu machen. Sie schloss ihr Studium mit Auszeichnung, einem Diploma of the Royal Academy of Music (verliehen für eine herausragende Leistung in einem Abschlusskonzert) und dem Regency Award for distinguished studentship ab. Im Mai 2021 veröffentlichte Alexandra ihr Debütalbum My European Journey, das sich mit der großen Zeit der Gitarre im Europa des neunzehnten Jahrhunderts beschäftigt. Jahrhunderts in Europa erkundet. Sie freut sich, eine Künstlerin von Augustine Strings zu sein, deren Regal Blue-Reihe sie verwendet, und spielt eine Christopher Dean-Gitarre von 2011. Luca Stricagnoli Mit einer riesigen Online-Fangemeinde (über 200 Millionen Aufrufe seiner Musikvideos) und Auftritten in allen Teilen der Welt wurde Luca Stricagnoli als Phänomen und Gitarren-Wunderkind gefeiert. Luca hat seinen einzigartigen Stil, Rockklassiker für Akustikgitarre neu zu arrangieren und auf selbst erfundenen Instrumenten wie der Reversed Triple Neck Guitar und der Reversed Slide Neck zu spielen, in mehr als 20 Ländern vor bis zu 12.000 Zuhörern vorgestellt. Luca hat sogar die Aufmerksamkeit berühmter Bands wie Red Hot Chili Peppers, Metallica und Walk Off The Earth erregt. Lucas Musik wurde in unzähligen Magazinen publiziert und zog die Aufmerksamkeit weltberühmter Künstler, wie die der Band »Walk of the Earth«, auf sich.Die Band veröffentlichte Lucas Arbeit sogar auf ihrer Facebook Seite und brachte ihm somit mehr als acht Millionen Views für ein einziges Video.

Heiners Schmuckschatulle (Nachholtermin)

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 23.11.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Kondschak lädt ein Wurden Sie von Heiner Kondschak schon mal eingeladen? Nicht? Dann freuen Sie sich und genießen Sie Ihr erstes Mal. Natürlich hat er auch Gäste aus der Kunst eingeladen. Seien Sie mit uns gespannt, welche Schätze er da aus seiner Schmuckschatulle zaubert. Freuen können Sie sich in jedem Fall auf einen Abend voller Abwechslung, Schmunzeln und Lachen, auf Ernstes, Bekanntes und Neues, auf Musik, Theater, Lyrisches, Comedy oder Tanz. Kurz: Ein nicht alltägliches Programm, gewohnt ungewöhnlich moderiert und mit Eigenem angereichert von Heiner Kondschak.

$('head').append('');