Informationen:

Kartenvermittlung für Menschen mit geringem Einkommen.

Unser Büro befindet sich in der Rommelsbacher Str.1, Zimmer 100.
Unsere Öffnungszeiten (Pandemiebedingt nicht zuverlässig):
Dienstag bis Donnerstag von 11:00 bis 13:00 Uhr.
Telefon: 07121 937 68 11 fwa.reutlingen@gmail.com

Wer kann Gast der Kulturpforte werden?

Sozialhilfe-, Renten-, ALG II-Empfänger und Geringverdiener (30% über ALG II, Wohngeldempfänger, Inhaber von Berechtigungskarten der Tafelläden und dem Reutlinger Gutscheinheft.
Die Ehrenamtlichen Kartenvermittler:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Freikarten werden an der Abendkasse unter Ihrem Namen hinterlegt.

Wo kann ich Gast werden?
Melden Sie sich bei einem der Wohlfahrtsverbände:

AWO – Rommelsbacher Str. 1, 72760 Reutlingen, 07121 23 82 5
Caritas – Kaiserstr. 27, 72764 Reutlingen,  07121 16 56 -0
Der Paritätische – Hans-Reyhing-Str. 42, 72762 Reutlingen, 07121 26 81-21
Diakonie – Planie 17, 72764 Reutlingen, 07121 94 86 0
Rotes Kreuz – Obere Wässere 1, 72764 Reutlingen,  07121 92 87 0

Anmeldeformular >>>
Sie können dieses auch ausdrucken und zu einem der Wohlfahrtsverbände bringen.

Der geschäftsführende Vorstand

Vorsitzender:
Rüdiger Weckmann
07121 44792
weckmann@kabelbw.de

2. Vorsitzender:
Friedrich Länge
07121 49 08 85
flaenge@gmx.de

Kassierer:
Sven Plietzsch
0176 41445820
s.plietzsch@gmx.de

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr Informationen brauchen, Interesse am Ehrenamt oder an der Mitgliedschaft im Verein Kulturpforte Reutlingen haben!

Rechte für unser Logo:

»Was ist bloß mit Gisbert los?«

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 01.07.22 - 10:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Für Kinder ab 4 J. Gisbert hat viele Freunde und fühlt sich sehr wohl in seiner Giraffenhaut. Eines Tages hört er, wie hinter seinem Rücken zwei Hyänen über seine braunen Flecken tuscheln - und spürt, wie er plötzlich kleiner wird! Eine bunte Giraffen-Geschichte über Wörter, die klein machen, und Wörter, die groß machen. „Hervorragender Einstieg in das Thema Mobbing. Sehr empfehlenswert!“ Bundesverband Leseförderung „Eine mutmachende Geschichte über eine Giraffe, die sich ganz klein fühlt und schließlich ganz groß rauskommt.“ Stiftung Lesen „…aufbauend und positiv. Hervorragender Einstieg in das Thema Mobbing. Sehr empfehlenswert!“ Schulkindergarten-Forum „…bestens geeignet, um mit Kindern über einen respektvollen, achtsamen Umgang ins Gespräch zu kommen. Es ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet und bietet sich für eine Verwendung im Unterricht der Grundschule bis Klasse 2 an. Sehr empfehlenswert.“ Bundesverband Leseförderung Nominiert für den Bilderbuch-Preis "Buxtehuder Kälbchen"

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 02.07.22 - 15:00
Nur noch eine Karte verfügbar!

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

HIPHOP x KLASSIK

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 02.07.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

TALK Projekt meets Württembergische Philharmonie Erstmals sind junge Künstler*innen des TALK Projekts gemeinsam mit der Württembergische Philharmonie Reutlingen auf der Open-Air-Bühne zu erleben: HipHop trifft Klassik in einer Show, für die eigens Arrangements entstanden und Choreografien entwickelt wurden! Eine einzigartige, so nie dagewesene Kooperation, die Grenzen überwindet und ihre Unterschiede zelebriert! Die Initiator*innen freuen sich auf eine gelungene Show und laden alle zum Austausch ein! Das TALK Projekt ist seit 2013 ein erfolgreiches inklusives Empowermentangebot mit wöchentlichen Workshops im Bereich HipHop (Rap und Tanz) in Reutlingen. Marginalisierte Jugendliche mit und ohne Diskriminierungserfahrungen entwickeln unter Anleitung professioneller Coaches ihre eigenen Rap Songs und Tanzchoreografien, die schließlich jährlich in großen Shows präsentiert werden. Mittlerweile im neunten Jahr hat es TALK geschafft, hunderte Jugendliche auf ihrem Lebensweg zu stärken und zu begleiten. TALK steht für HipHop, Empowerment, Antidiskriminierung, Widerständigkeit, Menschenrechte und Respekt. Im TALK Projekt werden (Lebens-)Geschichten durch Kunst zum Ausdruck gebracht, um oft ungehörte oder unsichtbar gemachte Stimmen hörbar und sichtbar zu machen. In der kreativen Zusammenarbeit mit der Prämisse „each one teach one“ schaffen wir Visionen und eine starke Community! Die Württembergische Philharmonie Reutlingen ist ein Publikumsmagnet in der Region Neckar-Alb und wurde von der Deutschen Orchester-Stiftung als „Innovatives Orchester 2019“ ausgezeichnet. In ihrer Heimatstadt ist sie mit mehreren Konzertreihen für unterschiedliche Zielgruppen vertreten und macht regelmäßig mit ungewöhnlichen Programmen und Formaten auf sich aufmerksam. So bietet sie neben dem großen sinfonischen Repertoire auch die einzigartige Konzertreihe „Kaleidoskope“ mit Ausflügen in andere Genres und Stilarten an oder wartet mit einer eigenen Konzertreihe für Menschen mit Demenz (Seelenbalsam) auf. Darüber hinaus spielt das Orchester auf internationalem Parkett in den größten Sälen Europas und Asiens. Die künstlerische Arbeit der Württembergische Philharmonie Reutlingen ist durch zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentiert. Jakob Brenner, Leitung und Arrangements KABU, Künstlerische Leitung Rap (Mitbegründer TALK) Darwan Serin, Rap-Coach (TALK) Teresa Ceran, Künstlerische Leitung Tanz (Mitbegründerin TALK) Carmela Yasemin Kahraman & Lisa Berkani, Choreographinnen (Tanz Coaches TALK)

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 02.07.22 - 20:00
Nur noch eine Karte verfügbar!

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 03.07.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Poesie & Pommes SPEZIAL - Singer/Songwriter-Slam

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 07.07.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Zu den regelmäßigen Poetry Slams gesellt sich im neuen Echazhafen ein sommerlicher open-air-Songwriter-Slam. Während bei »Poesie & Pommes sonst reine Wortkünstler*innen auf der Bühne stehen, treten an diesem Abend bis zu acht Liedermacher/Singer-Songwriter auf und stellen sich einem ehrenvollen Musiker*innenwettstreit. Egal ob Gitarre, Klavier oder elektronische Samples - wer am Ende die Trophäe mit nach Hause nimmt, entscheidet einzig das Publikum. Moderiert wird die 103. Ausgabe von Poesie und Pommes von Jochen Weeber. Lust, mit eigenen Liedern dabei zu sein? Anfragen an: gruenebadehose@gmx.de

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 09.07.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

urban colors

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 09.07.22 - 16:00
Noch 3 Karten verfügbar.

Beschreibung:

a breakin & graffiti experience B-Girls, B-Boys und Sprüher*innen von überall her werden den echaz.Hafen für sich besetzen und dort einen Tag in ihren jeweiligen Disziplinen gegeneinander antreten. Was aber nicht fehlen darf ist ein Publikum, das die Mädels und Jungs anfeuert und Stimmung macht. Geboten werden neben abenteuerlichen Battles: nette Leute, gute Musik, Getränke und Essen. Also kommt rum zum HipHop Jam und zeigt der Welt, was Reutlingen drauf hat!Mit dabei beim Urban Colors am 09. Juli ist Kayo! Irgendwann in den 80ern in Caracas (Santiago de León de Caracas) geboren, wanderten seine Familie und er, Anfang der frühen 90er Jahre nach Deutschland aus und entflohen somit der grausamen Diktatur Pinochets. Seine Familie gründete direkt im Anschluss ein kleines Familienunternehmen. Nachdem er 1997 die Hühnerfarm seines Vaters übernahm, fing er auch zeitgleich an, sich für Graffiti zu interessieren. Wenige Jahre später, hing er die Geflügelbranche an den Nagel und schlug sich als Amateurboxer und Straussenringer durch, jedoch blieb er Graffiti stets treu und entwickelte diese Leidenschaft weiter. Nach einem erfolgreichen Abschluß eines Designstudiums in Köln, konzentrierte er sich Vollzeit auf das Medium Sprühdose und lebt seither davon.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 09.07.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

„Hamlet“ (Junges LTT; 16+)

Ort: Landestheater Tübingen, Datum: 09.07.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

One-Woman-Show nach dem Schauspiel von William Shakespeare Der König von Dänemark ist tot, doch er findet keine Ruhe. Nachts erscheint er seinem Sohn, dem trauernden Prinzen Hamlet, und verkündet: Der jetzige König Claudius, sein eigener Bruder, sei sein Mörder. Der Geist fordert Hamlet zur Rache auf, doch kann der Prinz der Erscheinung trauen? Hamlet braucht Gewissheit und täuscht Wahnsinn vor, um die Wahrheit zu ergründen. Die unerfüllte Liebesbeziehung zu Ophelia kommt ihm als Ausrede für seinen Wahn gerade recht. Mit der eigenen Hinterlist jedoch verheddert er sich in den Intrigen der anderen, die ihn umgeben. Er handelt nicht, sondern verliert sich in Reflexionen, zögert ein ums andere Mal – und tötet schließlich im Affekt den Falschen. Die Spirale der Gewalt dreht sich unaufhaltsam weiter, und bei dem einen Toten bleibt es nicht… Erst radikalisiert sich Hamlets Denken, dann sein Tun; und die Zeit läuft ihm davon. Als Zauderer voller hoher Ansprüche und Standesdünkel ist der Dänenprinz des britischen Nationaldichters William Shakespeare (1564–1616) seit Jahrhunderten von der Welt überfordert und gefangen zwischen Nachdenken und Handeln, Macht und Ohnmacht. Oda Zuschneid steht auf der Bühne und spielt alle Figuren. Sie fragt mit Hamlet: Wie soll man sich verhalten? Wie will man sein oder nicht sein? Wem kann man trauen, von wem wird man betrogen? Und wenn man selbst nicht handelt, profitieren davon dann nicht die anderen? Aber: Wie Hamlet von seinem hohen Ross herunterholen und ihm den Rücken stärken?

Die Frösche || Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Tonne, Datum: 10.07.22 - 18:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Ein theatraler Spaziergang durch die Reutlinger Unterwelt von Marion Schneider-Bast sehr frei nach Aristophanes Aristophanes gilt als einer der bedeutendsten Komödiendichter und Satiriker der griechischen Antike, der Wiege von Theater und Demokratie. Mit seiner spöttischen Sicht forderte er die Obrigkeiten heraus und thematisierte Konfliktlinien im gesellschaftlichen Miteinander auf höchst komische Weise. Eines seiner berühmten Werke ist die Komödie »Die Frösche«: Aus einer Laune heraus macht sich Dionysos, der griechische Gott des Weines, der Freude, der Fruchtbarkeit, des Wahnsinns, der Ekstase und des Theaters auf in die Unterwelt, um seinen Lieblingsdichter Euripides wieder zum Leben zu erwecken. Begleitet wird er dabei von seinem aufmüpfigen Diener Xanthias. Marion Schneider-Bast nimmt diese Situation als Ausgangspunkt für eine freie Interpretation der Komödie und lädt das Publikum zu einer Besichtigung der Reutlinger Unterwelt ein – inklusive Stadtführer in Person des Gottes Dionysos. Dabei erfährt es im Sumpf der Unterwelt von den skurrilsten und düstersten Reutlinger Geschichten, entdeckt Orte der wildesten und hemmungslosesten Leidenschaften, Plätze wo Feuer zerstörerisch gewütet haben, den Hades selbst, und begegnet dabei Fantasiegeschöpfen, Ungeheuern, Brunnen über Brunnen und vor allem – einer Menge quakender Frösche! Ein zugleich feinsinniges und handfestes Vergnügen. Ob es Dionysos gelingt Euripides heimzuführen? Man darf gespannt sein. Regie Marion Schneider-Bast || Bühne & Kostüme Iskra Jovanović-Glavaš || Musik Michael Schneider, Ulrike Härter || Dramaturgie Sandra Omlor Mit Jonas Breitstadt || Thomas B. Hoffmann || Stefanie Klimkait || David Liske || Michael Schneider || Jessica Schultheis sowie einem siebenköpfigen Projektchor

Die Wanze

Ort: Theater Reutlingen Tonne, Datum: 11.07.22 - 16:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Ein Insektenkrimi nach Paul Shipton In einer Fassung von Karin Eppler und Gerd Ritter für alle ab 8 Jahren Wanze Muldoon, eigentlich ein Käfer, spürt mit seinem feinen Instinkt des Privatdetektivs, dass sich etwas Bedrohliches im sonst so friedlich wirkenden Garten zusammenbraut. Spätestens mit seiner Entführung ins Ameisennest und dem geheimen Auftrag der Ameisenkönigin, Abtrünnige ihres Volkes auszuspionieren, ist der sonst so coole Detektiv alarmiert: Die Sache nimmt immer größere Dimensionen an und fordert den ganzen Käfer! Welche Rolle spielen eigentlich die Wespen und wie kommt die Spinne ins grausame Spiel um Tod oder Leben? Ein spannender Krimi über düstere Machenschaften, Manipulation, Umsturz und Revolte aus ungewöhnlicher Perspektive und mit viel Witz erzählt. Regie Karin Eppler Ausstattung Vesna Hiltmann Mit Stefanie Klimkait, David Liske

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 16.07.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 16.07.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Chocolat - Cacao - Premiere

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 17.07.22 - 19:30
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Interkulturelles Theaterstück Deutsch-Ivorische Koproduktion von Theater PATATi-PATATA und Compagnie KBL KATANA Club de Bouaké über Schokolade & Kakao, zwei Lebensformen, zwei Welten, eine gemeinsame Zukunft - für Menschen ab 10 Jahren SCHOKOLADE macht doch glücklich! Aber wen? In Deutschland isst jeder im Schnitt 11 kg pro Jahr - der Genuss gehört zu unserem Leben. An der Elfenbeinküste wird der meiste Kakao angebaut, doch kaum jemand isst Schokolade dort, sie ist ein teures Luxusprodukt. Wir erzählen die Geschichte des Jungen Yaocun, Sohn eines Kakaobauern, der, anstatt in die Schule zu gehen, auf der Plantage hart mitarbeiten muss. Eines Tages nutzt er die Gelegenheit und flieht in einem Kakaosack versteckt nach Europa. Er ist beeindruckt vom schnellen, glitzernden Leben in Europa, trifft aber als junger illegaler Einwanderer auch bald Schattenseiten des "Paradieses". Das Leben ist so anders hier. Eines Tages begegnet er dem Mädchen Lisa. Sie lädt ihn kurzerhand zu ihrem Geburtstag samt Schokoladenkuchen ein. Yaocun hat noch nie Schokolade gegessen hat, obwohl sein Vater Kakaobauer ist, er hat auch noch nie Geburtstag gefeiert. Alles neu! Alles toll? Als er in einem Supermarkt ganze Regale voll Schokolade sieht, erschlägt ihn nicht nur dieses Angebot sondern auch der Preis. Sein Vater verdient für die harte Arbeit auf der Kakaoplantage dagegen so wenig. Da stimmt etwas nicht im System!? Gemeinsam kehren die Beiden in Yaocuns Dorf zurück. Sie wollen etwas verändern im Kakaoweltgetriebe: Ein neues SCHOKOREZEPT muss her! Mit weißer und schwarzer Schokolade. Afrika trifft Europa: Vier ivorische und zwei deutsche Musiker und SchauspielerInnen, spielen die Geschichte auf Deutsch, Französisch, Senufo, u.a. Sprachen, bildstark mit viel Bewegung, Tanz und Musik. Es spielen: Sonka Müller Siaka Diarrassouba Soumaila Doumbia Noëlle Binyè Kalou Musik: Leonard Boué Koné (Balafon) Helmut Mittermaier (Saxophon) Regie: Rüdiger Pape Assistenz: Henrike Schwarz Technik: Andi Renken

Chocolat - Cacao

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 20.07.22 - 10:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Interkulturelles Theaterstück Deutsch-Ivorische Koproduktion von Theater PATATi-PATATA und Compagnie KBL KATANA Club de Bouaké über Schokolade & Kakao, zwei Lebensformen, zwei Welten, eine gemeinsame Zukunft - für Menschen ab 10 Jahren SCHOKOLADE macht doch glücklich! Aber wen? In Deutschland isst jeder im Schnitt 11 kg pro Jahr - der Genuss gehört zu unserem Leben. An der Elfenbeinküste wird der meiste Kakao angebaut, doch kaum jemand isst Schokolade dort, sie ist ein teures Luxusprodukt. Wir erzählen die Geschichte des Jungen Yaocun, Sohn eines Kakaobauern, der, anstatt in die Schule zu gehen, auf der Plantage hart mitarbeiten muss. Eines Tages nutzt er die Gelegenheit und flieht in einem Kakaosack versteckt nach Europa. Er ist beeindruckt vom schnellen, glitzernden Leben in Europa, trifft aber als junger illegaler Einwanderer auch bald Schattenseiten des "Paradieses". Das Leben ist so anders hier. Eines Tages begegnet er dem Mädchen Lisa. Sie lädt ihn kurzerhand zu ihrem Geburtstag samt Schokoladenkuchen ein. Yaocun hat noch nie Schokolade gegessen hat, obwohl sein Vater Kakaobauer ist, er hat auch noch nie Geburtstag gefeiert. Alles neu! Alles toll? Als er in einem Supermarkt ganze Regale voll Schokolade sieht, erschlägt ihn nicht nur dieses Angebot sondern auch der Preis. Sein Vater verdient für die harte Arbeit auf der Kakaoplantage dagegen so wenig. Da stimmt etwas nicht im System!? Gemeinsam kehren die Beiden in Yaocuns Dorf zurück. Sie wollen etwas verändern im Kakaoweltgetriebe: Ein neues SCHOKOREZEPT muss her! Mit weißer und schwarzer Schokolade. Afrika trifft Europa: Vier ivorische und zwei deutsche Musiker und SchauspielerInnen, spielen die Geschichte auf Deutsch, Französisch, Senufo, u.a. Sprachen, bildstark mit viel Bewegung, Tanz und Musik. Es spielen: Sonka Müller Siaka Diarrassouba Soumaila Doumbia Noëlle Binyè Kalou Musik: Leonard Boué Koné (Balafon) Helmut Mittermaier (Saxophon) Regie: Rüdiger Pape Assistenz: Henrike Schwarz Technik: Andi Renken

Chocolat - Cacao

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 20.07.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Interkulturelles Theaterstück Deutsch-Ivorische Koproduktion von Theater PATATi-PATATA und Compagnie KBL KATANA Club de Bouaké über Schokolade & Kakao, zwei Lebensformen, zwei Welten, eine gemeinsame Zukunft - für Menschen ab 10 Jahren SCHOKOLADE macht doch glücklich! Aber wen? In Deutschland isst jeder im Schnitt 11 kg pro Jahr - der Genuss gehört zu unserem Leben. An der Elfenbeinküste wird der meiste Kakao angebaut, doch kaum jemand isst Schokolade dort, sie ist ein teures Luxusprodukt. Wir erzählen die Geschichte des Jungen Yaocun, Sohn eines Kakaobauern, der, anstatt in die Schule zu gehen, auf der Plantage hart mitarbeiten muss. Eines Tages nutzt er die Gelegenheit und flieht in einem Kakaosack versteckt nach Europa. Er ist beeindruckt vom schnellen, glitzernden Leben in Europa, trifft aber als junger illegaler Einwanderer auch bald Schattenseiten des "Paradieses". Das Leben ist so anders hier. Eines Tages begegnet er dem Mädchen Lisa. Sie lädt ihn kurzerhand zu ihrem Geburtstag samt Schokoladenkuchen ein. Yaocun hat noch nie Schokolade gegessen hat, obwohl sein Vater Kakaobauer ist, er hat auch noch nie Geburtstag gefeiert. Alles neu! Alles toll? Als er in einem Supermarkt ganze Regale voll Schokolade sieht, erschlägt ihn nicht nur dieses Angebot sondern auch der Preis. Sein Vater verdient für die harte Arbeit auf der Kakaoplantage dagegen so wenig. Da stimmt etwas nicht im System!? Gemeinsam kehren die Beiden in Yaocuns Dorf zurück. Sie wollen etwas verändern im Kakaoweltgetriebe: Ein neues SCHOKOREZEPT muss her! Mit weißer und schwarzer Schokolade. Afrika trifft Europa: Vier ivorische und zwei deutsche Musiker und SchauspielerInnen, spielen die Geschichte auf Deutsch, Französisch, Senufo, u.a. Sprachen, bildstark mit viel Bewegung, Tanz und Musik. Es spielen: Sonka Müller Siaka Diarrassouba Soumaila Doumbia Noëlle Binyè Kalou Musik: Leonard Boué Koné (Balafon) Helmut Mittermaier (Saxophon) Regie: Rüdiger Pape Assistenz: Henrike Schwarz Technik: Andi Renken

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 23.07.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 23.07.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 29.07.22 - 19:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

New Model Army

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 29.07.22 - 19:30
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Support: Walter Subject Das »HafenSounds-Festival« ist das neue franz.K Open-Air-Format im echaz.Hafen. Die HafenSounds präsentieren auf dem Seecontainer-Areal unter alten Platanen und mitten in der kleinen Großstadt Reutlingen bekannte Bands und Künstler*innen. Darunter auch solche, die nie in Reutlingen waren, weil es für sie hier bisher keine ausreichend große und vom Ambiente her passende Spielstätte gab. Seit mehr als 40 Jahren halten Justin Sullivan und seine Mitstreiter von New Model Army entgegen allen Trends trotzig die Independent-Fahnen in die Höhe. Wie kaum eine andere Band stehen New Model Army für feinsinnige und aufrüttelnde Statements über Ungerechtigkeiten und Politik, die sie in ein musikalisches Gewand aus Zorn und Melancholie verpacken. Genau das bescherte den Briten aus Bradford, Yorkshire weltweit eine stetig wachsende und vor allem unglaublich treue Anhängerschaft. 2019, also kurz vor der Pandemie, die ausgedehnte Tourneen verunmöglicht hat. erschien drei Jahre nach "Winter", das neue Album "From Here", auf dem sich NMA so atmosphärisch und direkt wie selten zuvor zeigen.980 in Bradford gegründet, war New Model Army von Northern Soul, Punk Rock und der aufrührerischen Atmosphäre der Zeit inspiriert. Seitdem haben sie eine lange, kreative und ereignisreiche Reise hinter sich. Sie hatten massiven Einfluss auf „Post-Punk“, „Folk-Rock“, „Polit-Rock“, „Goth“, „Metal“ und alle Arten von musikalischen Subkulturen, aber sie weigerten sich standhaft, einem Club oder Stil anzugehören. Ohne ein bestimmtes „Genre“ -Publikum und auch ohne einen massiven weltweiten Hit, verkaufen New Model Army immer noch Alben in Millionenhöhe, ziehen einige der größten Produzenten der Welt an (Glyn Johns, Tom Dowd, Andy Wallace, Bob Clearmountain, Joe Barresi) und haben eine fast religiöse Hingabe unter ihren Fans aufgebaut. Schon früh begriffen sie, dass das Internet die Musikindustrie revolutionieren wird und beschlossen Mitte der 1990er Jahre, ab sofort alle Aspekte ihrer Produktionen unabhängig und selbst zu kontrollieren. Daher waren sie perfekt aufgestellt, um den Veränderungen in der Industrie stand zuhalten und haben die meisten Bands aus ihrer Gründungszeit überdauert. Es gibt nur wenige Bands in der Position von NMA, die in der Lage sind, aufzunehmen und zu veröffentlichen, was sie wollen, wann sie möchten und dabei eine weltweite Anhängerschaft zu bewahren, ohne dabei einen einzigen künstlerischen oder kommerziellen Kompromiss eingehen zu müssen. In den letzten Jahren hat sich auch das ökonomische Fundament der Band wieder verbreitert. Die Alben “Between Dog and Wolf” und “Between Wine and Blood” (2013/14) und „Winter“ (2016) haben die Band in die Mainstream-Charts zurückversetzt und ihr Konzertpublikum deutlich zahlreicher werden lassen. 2019 erschien das Album „From Here“, welches auf der kleinen norwegischen Insel Giske vor dem Hintergrund von Meer, Bergen und den aktuellen Weltereignissen aufgenommen wurde. Ursprünglich zu Dritt, besteht die fünfköpfige Band aktuell aus Justin Sullivan (Hauptgesang und Gitarre), Michael Dean (Schlagzeug), Dean White (Keyboard und Gitarre), Marshall Gill (Gitarre) und Ceri Monger (Bass). "Dies ist eine bemerkenswerte Band - so hungrig und fokussiert wie immer, mit einem ständig neuen Publikum und unersättlichem kreativem Ehrgeiz." earMusic 2019

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 30.07.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 30.07.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Beatsteaks

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 30.07.22 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Support: Jealous Das Warten hat ein Ende, statt Sneak-Act und drumrumreden ist die Katze nun aus dem Sack und einer der Höhepunkte des HafenSounds Festival 2022 offiziell angekündigt. Danke an euch Hunderte von Leuten, die ihr eure Karte frühzeitig gekauft habt im Vertrauen darauf, dass wir nicht flunkern mit unserer Ankündigung, dass nämlich am 30.07. eine sehr namhafte und aktuelle deutsche Rockband mit Wurzeln im Punk im neuen Echazhafen zu sehen sein wird (die im franz.K selbst den Rahmen vollständig sprengen würde). Einige aus Reutlingen und Tübingen - aus dem franz.K und Umfeld sind das schon nicht wenige - werden sich erinnern, dass Thomas Götz, der Drummer der Beatsteaks, bis Anfang der 90er Jahre in den beiden Städten und den dortigen Szenen unterwegs war. So wird der Abend also auch noch eine Art Heimspiel. Mit ihrer gemeinsamen Band Beatsteaks haben sich fünf Freunde aus Berlin von einer kleinen Punk-Attraktion über die Jahre zu einer der größten Rockbands Deutschlands entwickelt. Nach unzähligen Tourneen im In- und Ausland, Auftritten auf den größten europäischen Festivals und mehreren Goldalben sind die Beatsteaks heute eine der beliebtesten und erfolgreichsten Rockbands der Republik. Beinahe auf den Tag genau 22 Jahre ist es nun her, seit Arnim Teutoburg-Weiß sich zum ersten Mal in jenen legendären Keller in der Alten Schönhauser Straße 48/49 zu Berlin begab. Dort traf er auf die befreundeten Gitarristen Peter Baumann und Bernd Kurtzke sowie Bassist Ali Roßwaag und Drummer Stephan Hirche – die Geburt der Beatsteaks. Nachdem sie einen Wettbewerb gewonnen hatten, in dessen Folge sie im Vorprogramm der Sex Pistols spielen durften, sind die Beatsteaks den klassischen Rock’n’Roll-Weg gegangen: unzählige Konzerte, die Ochsentour durch die Provinz. Nach einigen Besetzungswechseln formierte sich um die Jahrtausendwende das bis heute aktive Line-up mit Baumann, Teutoburg-Weiß und Kurtzke sowie Thomas Götz (Schlagzeug) und Torsten Scholz (Bass). Der große Durchbruch gelang ihnen 2004 mit »Smacksmash«. Das vierte Beatsteaks-Album erreichte Platz elf in den deutschen Charts, wurde mit Platin prämiert und bei den MTV Music Awards erhielten die Beatsteaks die Auszeichnung als »Best German Act«. Seitdem haben sie ihren Erfolg mit drei weiteren Studioalben und unzähligen umjubelten Konzerten kontinuierlich ausgebaut. So gingen die Beatsteaks mit dem Gold-Album ».limbo messiah« 2007 auf Platz drei der Charts und erreichten mit dem ebenfalls vergoldeten »Boombox« (2011) zum ersten Mal in ihrer Karriere die Peak-Position der Media Control Charts. Die besondere Live-Energie der Band wurde bereits 2008 auf der DVD »Kanonen auf Spatzen« festgehalten.Doch die Beatsteaks wären nicht die Beatsteaks, wenn sie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen würden. Stetig stellten die Berliner sich neuen Herausforderungen. Ihr besonderes Talent, sich immer wieder zusammenzuraufen und gemeinsam Hindernisse zu überwinden, bewiesen sie nicht zuletzt mit ihrem bislang letzten Studioalbum. Nach Monaten des Bangens und Hoffens nach dem schweren Unfall von Thomas Götz während einer DVD-Produktion bündelten sienach dessen Genesung alle Energien in ihrem bislang besten Album, das absolut zu Recht den simplen, aber sehr wahren Titel »Beatsteaks« trägt. Das Album zeigte die Berliner auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. »Beatsteaks« war eine beeindruckende Kollektivleistung, mit der sie ihre enorme stilistische Bandbreite eindrucksvoll zu einem homogenen Ganzen verdichteten. Denn ob Punk, Rock, Dub, Pop, Post-Punk oder Polka: Man erkennt die Beatsteaks stets bereits nach wenigen Tönen. An der besonderen Art, wie Bernd Kurtzke und Peter Baumann ihre Riffs ineinanderfließen lassen. An Thomas Götz’ markantem Drumming und dem prägnanten, immer irgendwie schwingenden Bass von Torsten Scholz. Spätestens aber natürlich an der Stimme von Arnim Teutoburg-Weiß, der über die Jahre zu einem der besten Rock-Sänger der Republik gereift ist. Der Lohn: Einmal mehr zog die Band mit »Beatsteaks« von null auf eins in die deutschen Charts ein. Doch nicht nur das: Der Videoclip »Everything Went Black«, eine Yakuza Crime Story im Stile einer Graphic Novel, wurde auf dem weltberühmten Shibuya Scramble Crossing in Tokio prämiert, für einen Remix von »Make A Wish« teilte sich Teutoburg-Weiß das Mikrofon mit Casper, Marteria, Ssio und Felix Brummer von Kraftklub – einmal mehr waren die Beatsteaks die Gentlemen of the Year. Nach einer kleinen Verschnaufpause melden sich die Beatsteaks nun in diesem Jahr zurück. Wir können uns also erneut auf bannbrechende Konzerte freuen. Denn im Prinzip ist jede einzelne Show dieser Band ein Ereignis. Beatsteaks live, das bedeutet Ekstase, Loslösung, Durchdrehen, gemeinsam feiern, kollektive Raserei. Die besondere Live-Energie der Beatsteaks übertrug sich praktisch vom ersten Tag an zuverlässig auf das immer größer werdende Publikum, nach einer mitreißenderen Live-Band muss man in diesen Tagen lange suchen

Antilopen Gang

Ort: Echaz-Hafen FranzK, Datum: 31.07.22 - 19:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

AUFBRUCH AUFBRUCH präsentiert von: JUNGLE WORLD und DIFFUS Wir holen den Termin vom 19.04.22 und vom 18. März 2021 nach und zwar open-air im Rahmen des HafenSounds Festivals auf dem Echazhafen - direkt neben dem franz.K Sensation: Im Sommer 2022 geht die Antilopen Gang nun endlich auf die große AUFBRUCH AUFBRUCH-Tour! Die Tour war bereits für Frühjahr 2021 geplant und musste leider Pandemie bedingt leider verschoben werden. Langsam ist aber auch mal gut mit Pandemie, die Gang wird sich nun höchstselbst um einen Impfstoff kümmern und dann dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen. Nachdem ihrer Tournee vor einigen Monaten ihr eigenes Motto ABBRUCH ABBRUCH so abrupt zum Verhängnis wurde, freut sich die Antilopen Gang um so überschwänglicher auf den AUFBRUCH AUFBRUCH im nächsten Jahr. Mit dabei sind auch neue Termine für die noch ausstehenden Konzerte in Hamburg und Bern sowie die bereits bekannt gegebenen Nachholtermine in Köln und Düsseldorf (Benefiz für Frauenhäuser). Für die Antilopen ist es höchste Zeit, wieder in den Tourbus zu steigen, denn 2020 haben sich bei der Gang absurd viele Lieder angesammelt, die live gespielt werden müssen - mit „Adrenochrom“ erscheint nun schon das zweite Album in diesem Jahr.Das »HafenSounds-Festival« ist das neue franz.K Open-Air-Format im echaz.Hafen. Die HafenSounds präsentieren auf dem Seecontainer-Areal unter alten Platanen und mitten in der kleinen Großstadt Reutlingen bekannte Bands und Künstler*innen. Darunter auch solche, die nie in Reutlingen waren, weil es für sie hier bisher keine ausreichend große und vom Ambiente her passende Spielstätte gab. An drei langen Sommer-Wochenenden wird es also große Open-Air-Konzerte geben. An Pfingsten »HafenSounds Vol. 1« und an den ersten beiden Wochenenden der Sommerferien, Ende Juli und Anfang August, »HafenSounds Vol. 2«. Dabei bleiben wir unserem Motto treu: es wird ein buntes Programm für jung und alt geben, was aber nicht Allerlei ist. Getreu dem franz.K-Motto: Für alle Altersgruppen, für viele Geschmäcker, aber keinesfalls ein Allerlei.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 06.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 06.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 07.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Buchhandlung Osiander, Datum: 12.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 13.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 13.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 14.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 19.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 20.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 20.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Pippi auf den sieben Meeren

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 21.08.22 - 15:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Etwas Fürchterliches ist passiert: Heimtückische Piraten haben Pippis Vater, den berühmten Kapitän Langstrumpf, entführt! Zum Glück findet Pippi seine Flaschenpost und bricht mit Tommy und Annika zu einer Rettungsaktion auf.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 26.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

Die Kirche bleibt im Dorf

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 27.08.22 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Oberrieslingen hat eine Kirche, Unterrieslingen den Friedhof dazu. Mehr scheint die beiden verfeindeten Dörfer nicht zu verbinden.

$('head').append('');