Informationen:

Kartenvermittlung für Menschen mit geringem Einkommen.

Ab 2. Mai finden Sie uns in der Planie 11 (bisher Stadtbotenstrasse).
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag von 11:00 bis 13:00 Uhr.
Telefon: 07121 937 68 11 fwa.reutlingen@gmail.com

Wer kann Gast der Kulturpforte werden?

Sozialhilfe-, Renten-, ALG II-Empfänger und Geringverdiener (30% über ALG II, Wohngeldempfänger, Inhaber von Berechtigungskarten der Tafelläden und dem Reutlinger Gutscheinheft.
Wenn Sie sich bei einem Wohlfahrtsverband als Gast eingetragen haben,werden Sie von Ehrenamtlichen angerufen und es wird Ihnen eine Freikarte angeboten. Diese Ehrenamtlichen unterliegen der Schweigepflicht. Die Freikarten werden an der Abendkasse unter Ihrem Namen hinterlegt.

Wo kann ich Gast werden?
Melden Sie sich bei einem der Wohlfahrtsverbände:
wohlfahrtsverbände

AWO – Rommelsbacher Str. 1, 72760 Reutlingen, 07121 23 82 5
Caritas – Kaiserstr. 27, 72764 Reutlingen,  07121 16 56 -0
Der Paritätische – Hans-Reyhing-Str. 42, 72762 Reutlingen, 07121 26 81-21
Diakonie – Planie 17, 72764 Reutlingen, 07121 94 86 0
Rotes Kreuz – Obere Wässere 1, 72764 Reutlingen,  07121 92 87 0

Anmeldeformular >>>
Sie können dieses auch ausdrucken und zu einem der Wohlfahrtsverbände bringen.

Der geschäftsführende Vorstand

Vorsitzender:
Rüdiger Weckmann
07121 44792
weckmann@kabelbw.de


Friedrich Länge
07121 49 08 85
flaenge@gmx.de

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr Informationen brauchen, Interesse am Ehrenamt oder an der Mitgliedschaft im Verein Kulturpforte Reutlingen haben!

Rechte für unser Logo:

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 20.07.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 20.07.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 21.07.19 - 18:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 24.07.19 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 25.07.19 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

Free Entry!! Refugees Welcome! inter:Komm! Open Air Das fün

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 26.07.19 - 18:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Auch zum 5. inter:Komm! Festival haben wir wieder Künstler*innen eingeladen, die Weltmusik spielen im besten Sinne. Weltmusik nicht als reine Folklore, sondern als etwas musikalisch Eigensinniges abseits des Mainstreams, eine Mischung der Stile, die Vertrautes und Ungewohntes gleichermaßen beinhaltet. Bands (in der Reihenfolge ihres Auftretens): Mian Ensemble il Civetto MOONLIGHT BENJAMIN

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 27.07.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

Free Entry!! Refugees Welcome! inter:Komm! Open Air Das fün

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 27.07.19 - 18:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Auch zum 5. inter:Komm! Festival haben wir wieder Künstler*innen eingeladen, die Weltmusik spielen im besten Sinne. Weltmusik nicht als reine Folklore, sondern als etwas musikalisch Eigensinniges abseits des Mainstreams, eine Mischung der Stile, die Vertrautes und Ungewohntes gleichermaßen beinhaltet. Bands (in der Reihenfolge ihres Auftretens): Pizzico di Sole TALK-Projekt Malakka Hostel 47Soul

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 27.07.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

Free Entry!! Refugees Welcome! inter:Komm! Open Air Das fün

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 28.07.19 - 14:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Mit inter:Komm! möchten wir eine Plattform bieten, auf der Menschen sich herkunfts-, generations- und orientierungsübergreifend mischen können, zwanglos miteinander in Kontakt kommen – und wo alle etwas Eigenes einbringen und etwas für sie Neues, Ungewohntes finden können. Wir haben Künstler_innen eingeladen, die Weltmusik spielen im besten Sinne. Weltmusik nicht als reine Folklore, sondern als etwas musikalisch Eigensinniges abseits des Mainstreams, eine Mischung der Stile, die Vertrautes und Ungewohntes gleichermaßen beinhaltet. ab 13.30 Einlass ab 14:00 inter:Komm! klingt Bands der Kulturwerkstatt e.V. präsentieren ihre Musik ab 15:15 Kinderprogramm mit: Clown Paul spielt Circus Mitmachtheater für Kinder ab 3 Jahre BamBam – Band Bandmusikspaß für die ganze Familie ab 17:40 Tanzaufführungen des griechischen Tanzvereins "ORPHEAS" e.V. Reutlingen dialog e.V. 18:30 Ende außerdem noch: Kinderschminken, Mitmachangebote des görls e.V. , Bastelstation des dialog e.V. Grafittikunst des mediakids e.V. Ausstellung des Gr. Tanzvereins "ORPHEAS" e.V. Reutlingen und einiges mehr!

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 28.07.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 28.07.19 - 18:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 31.07.19 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

Spitalhof Open-Air Frankenstein//Sommertheater

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 01.08.19 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Frankenstein // Sommertheater nach dem Roman von Mary Shelley in einer Fassung von Heiner Kondschak Der junge Wissenschaftler Victor Frankenstein, der auf seiner Suche nach dem menschlich Möglichen das Unmögliche vollbringt, erschafft letztlich eine menschenähnliche Kreatur mit immensen Kräften. Doch dann erschrickt er selbst vor diesem u. a. aus Leichenteilen zusammengeflickten Wesen und weigert sich entsetzt, Verantwortung für seine Schöpfung zu übernehmen. So entkommt der riesenhafte Mann – kaum zum Leben erwacht – der Obhut seines Schöpfers und versucht, sich allein durchzuschlagen. Wegen seiner bescheidenen Ansprüche funktioniert das zunächst auch recht gut, wenn er nur nicht von wachsender Sehnsucht nach Gesellschaft geplagt würde. Doch überall wo er Menschen begegnet, fliehen diese panisch vor ihm. Schließlich wendet er sich verzweifelt mit der sehnlichen Bitte um eine Gefährtin an seinen Schöpfer. Doch dieser hat inzwischen die Gefahr, die von diesem unberechenbaren Wesen ausgeht, erkannt und weigert sich, diesem zukunftsträchtigen Wunsch zu entsprechen: selbst als ihn sein Monster erpresst und ihn und seine Liebsten in Lebensgefahr bringt, will er nicht nachgeben, ist ihm doch schmerzlich aber viel zu spät die fatale Tragweite seines Wirkens deutlich geworden. Diverse Grusel-Filme und -Erzählungen haben Mary Shelleys menschengeschaffenes Monster scheinbar unsterblich gemacht. Doch die wirkliche Geschichte in ihrer ganzen Poesie, Vielschichtigkeit und Tiefe, in der nicht nur die Ängste der Menschen, sondern auch sehr nachvollziehbar die des künstlich geschaffenen Wesens dargestellt werden, kommen darin häufig gar nicht vor. In dieser neuen Fassung mit Elementen des Erzähltheaters und dem dank versierter Schlagzeuger spannenden live erzeugten Soundtrack wird diese großartige Geschichte, auch um die Liebe des jungen Wissenschaftlers, um Verantwortung, Mitleid und Ausgrenzung auf die Bühne im Spitalhof gebracht. Regie/Musik: Heiner Kondschak Kostüme: Leonie Adami Mit: Christian Dähn, Jakob Dinkelacker / Joachim Gröschel, Thomas B. Hoffmann, Heiner Kondschak, Anne Leßmeister, David Liske, Chrysi Taoussanis, Daniel Tille Bei schlechter Witterung wird die Vorstellung in die Tonne 1 (Jahnstraße 6) verlegt. Informationen über den Spielort erhalten Sie ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn als Telefonansage unter tel. 07121 93770. Premiere am 11. Juli 2019 / open air im Spitalhof

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 02.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 03.08.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 03.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 04.08.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 09.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 10.08.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 10.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 11.08.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

Thees Uhlmann & Band

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 13.08.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

"Immer nur im Studio sein macht das Hirn kaputt. Nachher schreibt man noch Songs über Tierdokumentationen, Hemmoor oder klaut Endreime auch noch bei Bruce Springsteen. Das muss man verhindern. Deswegen spielen wir mit unserer Band am Wochenende 16. bis 18.08 beim Highfield Festival." Schrieb Thees jüngst auf seiner Facebookseite. Und - so müsste es weitergehen - wir spielen davor einige weitere Konzerte, zum Beispiel in der "-ingen-Stadt" im Südwesten... Sollten alle nicht verpassen, die Thees nach einigen Jahren mit raren Tourneen mal wieder sehen und gleichzeitig die Vorfreude auf ein neues Album (warum sonst sollte man seine Zeit im Studio verbringen) steigern wollen.

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 16.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

SHREK - DAS MUSICAL

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 17.08.19 - 15:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

SHREK - das Musical (TYA-Version) Nach dem DreamWorks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 17.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

ANATEVKA

Ort: Naturtheater Reutlingen, Datum: 23.08.19 - 20:00
Noch mehr als 5 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Anatevka (Fiddler on the roof) Musical Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem

Samnas Afrikanische Rhythmen, Balafon, Artistics

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 13.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Samnas – das bedeutet in der Sprache der Dioula aus Westafrika Feuer- und steht für die Leidenschaft und Spielfreude, mit der die Künstler William Jammeh, Mamady Kouyateh und Alex Geiger ihre Show darbieten. Dabei zeigen sie eine gekonnte Mischung aus wetafrikanischen Rhythmen, virtuosen Balafonmelodien sowie Artistik, Tanz und Entertainment. Atemberaubende Percussionduette auf zwei Djemben, beeindruckende Jonglagen im Stil des Cirque Nouveau, Rhythmen und Lieder, die unweigerlich in die Beine gehen und zu guter letzt der Dialog mit dem Publikum: Samnas…und der Funke springt über!!!

franz tanz!t Die Party für alle, die ihre Jugend schon vers

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 13.09.19 - 22:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Mit rockig tanzbarer Indie-Partymucke unserer Resident-DJs; heute: DJ Ganesha DJ-Ganesha legt Zappelmucke für Jung & Alt auf. Best of Rock, Pop, Indie & Alternative. Zeige wie du abgehen kannst. Eine Einstimmung und Konditionstest für alle Festivalgänger für die anstehenden Festivals "Rock im Park" & "Southside". Wann seid Ihr zuletzt zu Nirvana & Rage Against the Maschine abgegangen oder wie wäre es mit Feine Sahne Fischfilet & Turbostaat?!? Es freut sich auf euer Kommen DJ-Ganesha

Wendrsonn Folk Rock auf Schwäbisch

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 14.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Wendrsonn ist die Schwabenrockband Nummer Eins. Mit ihrem energiegeladenen Folk Rock Crossover haben sie ein ganzes Genre wiederbelebt und dabei neue musikalische Standards definiert. Hunderte Konzerte, TV- und Radioauftritte, zigfach ausgezeichnet, sechs CD-Produktionen und mehrere Jahre in Folge Top 50 bei der SWR1 Hitparade. Für Presse und Radio sind Wendrsonn eine der besten Livebands südlich des Mains und die kreativen Schwaben erobern spielerisch jedes Publikum und nehmen alles und jeden aufs Korn - vor allem sich selbst. Rotzfrech und charmant lassen es Sängerin Biggi Binder und ihre Jungs ganz schön krachen und werfen dabei jede Menge Klischees über Bord. Kabarettistische Elemente vereinen sich mit tragisch-komischen Momenten, wenn Sänger und Songschreiber Markus Stricker aus dem Nähkästchen plaudert und wie Rumpelstilzchen über die Bühne hüpft, während Teufelsgeiger Klaus Marquardt sich die Seele aus dem Leib fiedelt. Biggi Binder verzaubert ihre Zuhörer nicht nur stimmlich und verkörpert im poetischen Zusammenspiel mit Markus das perfekte Frontduo eines Kollektives von sechs kreativen Ausnahmemusikern, die ihre Bestimmung gefunden haben. Wendrsonn liefern augenzwinkernd den ultimativen Soundtrack zum neuen schwäbischen Selbstverständnis. Virtuose Schwabenstreiche, Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Bruddler und Rebellen. Zom Lacha ond zom Heula scheee.

Lucid Dreamers/MirageInCollapse

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 20.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

LUCID DREAMERS: Wir schreiben die glorreichen 80er Jahre: „Haben wir nicht schon 2019?!“ Egal! 80er Mugge is immer geil! Die 4 jungen Musiker aus Reutlingen haben die bekanntesten 80er Hits neu arrangiert. Immer noch Tanzbar aber ein wenig der Zeit angepasst. Krumme Taktarten, Schrille Harmonien, Heavy Passagen und die Amps auf 100%. Zur Musik von Lucid Dreamers MIRAGE iN COLLAPSE: Mirage in Collapse ist eine 4-köpfige Metal-Band aus Reutlingen. Sie vereinen Metalcore mit atmosphärischem Progressive und bieten hierbei eine energiegeladene Show. Die Band arbeitet momentan an ihrer ersten EP die Anfang 2020 veröffentlich wird.

Reutlinger Kulturnacht

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 21.09.19 - 18:30
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Eine Mischung aus Musik, Literatur, Kunst, Theater, Tanz, Comedy - die Kulturnacht begeistert die Besucher alle zwei Jahre an rund 70 Veranstaltungsorten mit Reutlingens vielseitiger Kulturszene. Lichtkunst und Projektionen rücken die Nacht in ein besonderes Licht. Die Reutlinger Kulturnacht bringt in 2019 einen Hotspot auf dem Gebiet der zukünftigen City Nord: Paketpost und franz.K In der Paketpost wird es einen bunten Mix von Bildender Kunst und Musik - letzteres organisiert vom Represent-Festival-Team geben. Im franz.K kommen Slam-Formen und Wortkunst für alle Jung Gebliebenen dazu.

Poesie & Pommes

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 23.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

7 Minuten gehören DIR! Poetry Slam à la franz.K...

Tauschrausch Impro-Comedy

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 24.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Sehen Sie die Stars der Comedy Stube und des Tübinger Theatersport (Helge Thun, Mirjam Woggon und Jakob Nacken) im Tauschrausch.

Muhsin Omurca "Integration á la IKEA" // Kuscheltürk

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 27.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Der "Vater des Migrantenkabaretts" geht wieder auf Tour! Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie ist auf kaltem Fuß erwischt und total gelähmt worden; sie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mitten drin stoppen und wieder von vorne anfangen?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Immerhin haben sie 40 Jahre Integrations-Experimente auf dem Buckel, die ihre Spuren hinterlassen haben. Die Erfahrungen der Türken – der ewigen Integrationsfahrschüler Deutschlands – sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Endlich sind die unterschätzten und verkannten türkischen Eigenschaften wie Pragmatismus und Erfindergeist am Zug und werden ihre Renaissance erleben. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannte Integrationsexperte, kennt seine Landsleute und die Deutschen wie kaum ein anderer und schlägt u.a. vor: „Integration a la IKEA“…Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons.

Bad Liver Release Party

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 28.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Bad Liver – das ist Punkrock. Das langersehnte dritte Album „Sound Of The Underground“ der Reutlinger Punkrockband war lange Zeit nur reine Fiktion, wurde Prophezeiung und wird am 28.09.2019 nun endlich Wirklichkeit. Ungeschliffen und ehrlich mit Mitgrölfaktor 100 warten 14 brandneue Songs endlich darauf euch um die Ohren gehauen zu werden. Neben einem Mix aus hart und schnell, härter und schneller werden Bad Liver erstmals auch ruhigere Töne anschlagen. Doch kein Grund zur Sorge, die Leber bleibt sich treu und treibt erneut die Einfachheit zur Perfektion! Neben einer Darbietung der neuen Songs, erwarten euch selbstverständlich auch die alten Gassenhauer wie „Stay United, Where Are You“ und viele mehr! Nach unzähligen Live-Konzerten, zwei Studioalben un einer eigenen Englandtour, sind Bad Liver nun endlich zurück und können es kaum erwarten euch mit purer Energie entgegen zu treten. Willst du den Untergrund kennenlernen? Willst du den Sound unseres Lebens kennen lernen? Bad Liver - für manche ein „Way Of Life“ für andere einfach nur Krach.

global(east)-a: Hanba! (PL)

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 29.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Was, wenn Punkrock nicht in den 1970ern in die Welt gekommen wäre, sondern in den späten 20er Jahren – und zwar in Polen? Rund um diese Idee fanden sich 2013 vier Musiker in Krakau zusammen, die vorher Metal, Folk und so manch anderes gespielt hatten. Neben der Musik verband sie die Faszination für die Anfangsjahre der Zweiten Polnischen Republik. Ähnlich wie die Weimarer Republik war sie geprägt von einer glanzvollen, avantgardistischen Kulturszene, politisch zogen aber schon düstere Zeiten auf. Ha?ba! haben die künstlerische Inspiration dieser Ära und den damaligen Geist der Arbeiterklasse ebenso aufgesogen wie die Revolte der Sex Pistols. Eine Street-Folk-Band, die aus dem Rahmen fällt, fanden auch Musikjournalisten rund um die polnische Plattform folk24.pl und kürten Ha?ba! 2014 einmütig zum Debüt und zur Band des Jahres.

Carminho (PT) "Maria" Tour 2019

Ort: Kulturzentrum franz.K, Datum: 30.09.19 - 20:00
Noch 4 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Die große Stimme Portugals kommt 2019 endlich mit ihrem langerwarteten neuen Album auf Tour! Nach unzähligen Preisen und Ehrungen sowie Auftritten in den wichtigsten Konzerthäusern in Europa und weltweit, kommt die immer noch sehr junge Fadista bereits zum 5. Mal ins franz.K Fado ist ihr Leben, und kaum eine andere Sängerin verleiht dieser portugiesischen Form des Liedes so viel Kraft, Leidenschaft und Tiefe wie CARMINHO. Nach ihrem großen Erfolg mit dem Album Carminho Canta Jobim (2016), auf dem sie sich respektvoll und leidenschaftlich vor dem brasilianischen Songwriter Antonio Carlos (Tom) Jobim verbeugte und sich einmal mehr als eine der besten portugiesischen Interpreten bewies, kehrt sie nun mit einem brandneuen Album mit vielen Eigenkompositionen zurück. Maria ist ihr fünftes Album und ihr bisher persönlichstes, denn sie schrieb nicht nur den Großteil der Songs selbst, sondern produzierte es auch selbst.

in der Werkstatt WARTEN AUF GODOT

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 05.10.19 - 20:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Schauspiel von Samuel Beckett · Deutsch von Elmar Tophoven Seit einer Ewigkeit warten Wladimir und Estragon auf jemanden namens Godot. Dabei wissen die beiden clownesken Landstreicher im Grunde nichts über diesen Godot: wer er ist, wann und ob er überhaupt kommt. Sein Erscheinen ist jedoch für Wladimir und Estragon so lebenswichtig, dass sie nichts davon abbringen kann, die Ungewissheit auszuhalten und weiter auf Godot zu warten. Hoffnung gibt ihnen allein ein Junge, der mit der Nachricht auftaucht, dass Godot heute zwar verhindert sei, aber morgen ganz sicher kommen werde. Bis dahin vertreiben sich Wladimir und Estragon die Zeit mit geistreichen Plaudereien über Gott und die Welt, alltäglichen Streitereien und absurden Spielen ... Seit der Uraufführung von Samuel Becketts „Warten auf Godot“ 1953 in Paris fragen Menschen auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Wer ist Godot? Lohnt es sich auf ihn zu warten? Und was steckt hinter den beiden philosophischen Clowns? Bertolt Brecht soll zum Beispiel gesagt haben: „Ich würde Beckett gerne fragen, wo Wladimir und Estragon während des Zweiten Weltkriegs waren.“ Die Frage liegt nahe, denn Beckett begann bereits 1947 mit dem Schreiben von „Warten auf Godot“. Was also, wenn das Stück nicht in einem absurden Nirgendwo spielt, sondern eine historische Realität verbirgt? Wenn Wladimir und Estragon nicht auf Gott, sondern auf eine ganz andere, viel konkretere Erlösung warten? Und das heute noch.

im Saal PÜNKTCHEN UND ANTON

Ort: Theater Reutlingen Die Tonne, Datum: 26.10.19 - 16:00
Noch 2 Karten verfügbar.

Beschreibung:

Familienstück von Erich Kästner 6+ Luise, genannt Pünktchen, und Anton sind unzertrennliche Freunde, obwohl ihr Leben unterschiedlicher nicht sein könnte. Sie wohnt in einer Villa, hat schwerreiche Eltern, die ihr jeden Wunsch erfüllen können, aber nie Zeit für sie haben. Er lebt in bitterer Armut allein mit seiner kranken Mutter in einem winzigen Zimmer. Nachts geht er arbeiten und tagsüber fallen ihm in der Schule die Augen zu. Pünktchen arbeitet auch, nicht für sich, das hat sie ja nicht nötig, sondern um ihrem Kindermädchen, das vom fiesen Verlobten erpresst wird, zu helfen. Doch Pünktchens Abstecher bleiben nicht lange geheim und die beiden ungleichen Freunde müssen all ihren Mut zusammennehmen, als ein waschechtes Verbrechen Pünktchens Elternhaus bedroht. 1931 ist Weltwirtschaftskrise, als Erich Kästner (1899-1974) den ersten realistischen Großstadtroman für Kinder schreibt. Der überaus spannende Krimi ist zugleich von einer rührenden Anteilnahme und, wie immer bei Kästner, von einem tiefen Verständnis empfindsamer Kinderseelen geprägt. Er erzählt, höchst aktuell, von Wohlstandsverwahrlosung und prekären Lebensverhältnissen, von Arm und Reich und einer großen Freundschaft, die sich über gesellschaftliche Unterschiede hinwegsetzt.

$('head').append('');